Der Nikolo war da!

Wir haben ihm ein Gedicht aufgesagt, und er hat für jedes Kind ein Sackerl mitgebracht, mit Nüssen, Mandarinen, Lebkuchen und einem großen Schokonikolaus! Jetzt ist es gar nicht mehr lang bis Weihnachten!

Nikolo, Nikolo huckepack

schenk uns was aus deinem Sack.

Schüttel deine Sachen aus,

gute Kinder sind im Haus.

Auf in die Berge !

Nach langer Coronapause konnte heuer endlich wieder unsere traditionelle KIKO-Bergtour stattfinden: mit den meisten Eltern und Kindern der Gruppe sind wir für zwei Tage auf den Wechsel gefahren. Unser Basislager war die herrlich gelegene Pension Fernblick in Mönichkirchen, von dort aus wanderten wir bis über die Baumgrenze fast hinauf zum Niederwechsel. Und das Wetter war prächtig! Das gibt Kraft für den Herbst!

Abschiede und Neubeginn

August/September ist in der KIKO immer Zeit für Abschiede und Begrüßungen. Einerseits verlassen uns die Größten in die Schule und neue Kinder starten ihre KIKO-Laufbahn. Andererseits verabschieden wir uns von unserer Jahresvoluntärin und freuen uns auf ein tolles Jahr mit ihrer Nachfolgerin.

Diesmal hieß es: „Tschüss und danke schön!“ an Julia Hasenauer, die uns ein Jahr lang begleitet und unterstützt hat. Und „Willkommen!“ an Lea Schmudermaier, die schon bald ein Teil des Teams werden wird, der nicht wegzudenken ist.

Die KIKO-Nacht 2021

Heuer gab es endlich wieder eine traditionelle KIKO-Nacht. Alle „Großen“ durften gemeinsam mit Birgit und Martin in der KIKO übernachten. Davor gab es Lagerfeuer, Würstelgrillen und Liedersingen im Garten. Aber das aufregendste war natürlich das Schlafen im Gruppenraum, der sich für eine Nacht in ein Matratzenlager verwandelt hatte. Und das Frühstück am nächsten Morgen mit Kakao und Striezel.

Wir verabschieden uns von unserer Jahrespraktikantin Nina

Nina war im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres seit Herbst 2019 in der KIKO und hat uns in dieser Zeit in allen Tätigkeitsbereichen großartig unterstützt. Sie hat schnell das Vertrauen der Kinder gewonnen und uns mit ihrer ruhigen und immer freundlichen Art beeindruckt. Jetzt will sie Lehrerin werden. Dafür wünschen wir ihr viel Glück.

Wir werden sie vermissen.

Corona fordert neue Lösungen

Nach der langen Phase des provisorischen Betriebes wollen wir uns wieder dem Normalbetrieb annähern. Viele Eltern wünschen sich schon Unterstützung und Entlastung bei der Kinderbetreuung, viele Kinder sehnen sich nach ihrer gewohnten Kindergruppenumgebung zurück.

Die KIKO wird in dieser neuen Phase in zwei Kleingruppen geführt werden – jede mit maximal 7 Kindern gleichzeitig und einer pädagogischen Fachkraft. Selbstverständlich gehört vermehrtes Händewaschen, Desinfizieren und gutes Durchlüften jetzt ebenso zum Alltag wie Maskenpflicht für alle Eltern und Einhalten der vorgeschriebenen Kontaktregel unter Erwachsenen.

Die Kinder sollen dabei möglichst nicht eingeschränkt sein und einen weitgehend normalen und unbeschwerten Kindergruppenalltag erleben dürfen.