Unsere Philosophie – Pädagogisches Konzept.

Die Kindergruppe Korneuburg/KIKO wurde 1990 mit der Idee gegründet,
berufstätigen Müttern ein qualitativ hochwertiges und
zeitlich ausreichendes Betreuungsangebot für ihre Kinder anzubieten.
Von Anfang an waren die familiäre Gruppengröße,
PädagogInnen beiderlei Geschlechts und Integration ein zentraler
Bestandteil unseres Konzepts.

Mit den Jahren hat sich manches geändert, neue Ansätze
wurden eingebunden, neue PädagogInnen brachten neue Ideen mit und
räumliche und gesellschaftliche Voraussetzungen änderten
sich. Dennoch hat sich die KIKO über die vielen Jahre ihres
Bestehens ihre Charakteristik bewahrt und steht für liebevolle,
persönliche, respektvolle Bildung und Betreuung von Kindern
zwischen 2 1/2 – 6 Jahren.

Hier können Sie unser komplettes sozialpädagogisches
Konzept downloaden.

Respekt vor der Individualität eines Kindes
und seinen ureigenen
inneren Entwicklungsphasen.

Besonders wichtig ist uns die Entwicklung jedes Kindes gemäß
seiner individuellen Anlagen und seines natürlichen Rhythmus.
Wenn Kinder genug Gelegenheit haben, im Spiel und im konzentrierten
Schaffen ihre Umgebung und ihre eigenen Fähigkeiten zu erkunden,
können sie später offen sein für das Angebot und
die Anforderungen des Lebens.

Achten und fördern

Bei uns sind die Kinder nicht nur gut aufgehoben, sondern die Zeit
wird auch optimal für körperliches, emotionales, soziales
und kognitives Wachstum genutzt. Bei unserem Arbeiten stützen
wir uns auf die reformpädagogischen Traditionen von Montessori,
Wild, Freinet, und Reggio.

Den Kindern wird eine Atmosphäre geboten, in der die Achtung
den Kindern gegenüber spürbar ist, und in der die Kinder
lernen,

– sich selbst wahrzunehmen,
– aus eigenem Antrieb ihre Aktivitäten zu entfalten,
– Entscheidungen zu treffen,
– Verantwortung zu tragen,
– mit sich und anderen in Beziehung zu treten,
– zu lernen und zu lehren.

Wir bekennen uns zum Umweltschutz und sparsamem Umgang mit Ressourcen.

Die Kinder lernen auf den regelmäßigen Ausflügen
in Wald und Wiesen, dass die Natur schön, bedeutsam und schützenswert
ist. Deshalb ist die KIKO im Jahr 2011 als erster Kindergarten Niederösterreichs
dem Klimabündnis Österreich beigetreten.